Ankunft in Perth Sep01

Tags

Verwandte Artikel

Share

Ankunft in Perth

Nach den langen Flügen und einem kleinen Zwischenfall (ein älterer Herr hatte Atemproblem auf dem Flug von Singapore nach Perth -> war eine riesen Panik auf dem Flieger … ging dann aber alles gut) war die Ankunft in Perth sehr angenehm. Endlich wieder einmal die Beine bewegen. Der „Zoll“ war ein wenig verdutz über mein ausgefülltes Formular mit den einzuführenden Gegenständen, und wollte wissen was das für eine Waffe ist die ich einführe, war dann aber sehr erleichter das es nur ein Schweizertaschenmesser war.

Als ich dann die Quarantänestation ohne Verluste von meinen Gepäckstücken überstand und in die Arrivalhalle tratt,  wurde ich bereits von Marc empfangen. Die anschliessend kurze Besichtigung mit dem Auto durch Perth (übrigens Linksverkehr, sehr speziell) in welcher ich kein anderes Auto oder einen Menschen gesehen habe (und das für eine Millionenstadt!) war sehr eindrücklich.

Nach der Hausbesichtigung von Marc & Terri ging ich schlafen und hatte wohl einer dieser berüchtigten Jetlags, denn ich wachte erst 3 Uhr Nachmittags wieder auf (12 Stunden schlaf 🙂 ) Viel konnte ich da nicht mehr machen und so ging dieser Tag mit einem guten Nachtessen schnell zu Ende.

Heute ist ein neuer Tag, mal sehen was dieser bringen wird. Momentan regnet es noch und es ist sehr kalt draussen, aber es ist auch erst 4 Uhr in der Früh…