Brisbane Jan15

Tags

Verwandte Artikel

Share

Brisbane

Dort angekommen mussten wir zuerst einmal unseren Backpacker finden. Dieser nannte sich: Aussi Backpackers und ist nicht nur sehr Zentral gelegen, sondern auch noch günstig und gut. Wir waren drei Tage in Brisbane und es hat uns allen sehr gefallen. Greg war unser Guide, da er bereits 6 Wochen in Brisbane verweilte.

Am Ersten Tag machten wir einen langen Spaziergang durch Brisbane. Dazu gehört auch der Botanische Garten und die Southbank mit einer riesigen künstlichen Lagune (Welche aber niemals so schön war, wie die in Airlie Beach) Am Abend beschlossen wir, in die etwa eine Stunde entfernte Pizzeria Wespa zu gehen. Diese sei bekannt für sehr gute und ausgefallene Pizzas. Ich entschied mich dort für die Pizza mit dem Namen: Possible Sideeffects. Soviel vorweg, die Pizzas waren alle super! Meine war nicht nur die schärfste Pizza, die ich in meinem Leben je gegessen habe, sondern auch das schärfste Essen das ich je hatte. Es war ein richtiger Kampf, welcher die Pizza schlussendlich knapp gewann.

Am nächsten Tag marschierten wir wieder in die Stadt auf einen Aussichtspunkt, genannt: Känguru Lookout. Wunderschön! Von dort gingen wir noch in die Stadtbibliothek, wegen des gratis Internets und dann wieder zurück in den Backpacker. Ich hatte die Idee am Abend auf die andere Seite der Stadt zu fahren und von dort eine Nachtaufnahme von Brisbane zu machen. Nach kurzem Überreden gingen wir alle zu dem Ort, welcher per Zufall fast wieder beim Restaurant Wespa lag (Das Ergebnis der Nachttour seht ihr unten). Anschliessend ging Greg und ich noch zu einer Homeparty von Gregs früheren Klassenkameraden…..

Am nächsten Morgen oder vermutlich schon fast Nachmittag 🙂 gingen wir auf Grund des schlechten Wetters ins Kino und schauten zwei Filme: We bought a Zoo und Sherlock Holmes. Beide sind sehr zu empfehlen.

Noch ein kleiner Tipp für diejenigen welche mit dem Auto in Brisbane unterwegs sind. In Brisbane gibt es kostenpflichtige Strassen welche man über das Internet, innert 48 Stunden, ganz „einfach“ bezahlen muss. Nicht vergessen sonst wird es teuer!